TC Grün-Weiß Elz 1977
TC Grün-Weiß Elz 1977 

Mai 2020

 

Eröffnung der Tennissaison unter Corona-Auflagen am 09.05.2020

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

endlich ist es soweit, dass wir den Spiel- und Trainingsbetrieb auf unserer schönen Anlage aufnehmen dürfen. Wir müssen verantwortungsvoll mit diesem zurückgewonnenen Stück Freiheit und der damit einhergehenden Normalität umgehen, damit diese Situation dauerhaft Bestand hat. Hierbei ist von elementarer Wichtigkeit, dass die Abstandsregeln und Hygienevorschriften im Interesse unseres Vereins und zur Vermeidung einer erneuten Schließung von Tennisanlagen penibel eingehalten werden. Wir schützen uns dadurch im Ergebnis selbst und tragen dazu bei, dass wir unseren Sport auch in schwierigen Zeiten wieder dauerhaft ausüben dürfen.

Wenn jeder Spieler und jede Spielerin unseres Vereins den Mindestabstand von 1,5 m beachtet und sich darüber hinaus vor und nach dem Tennis die Hände wäscht, leisten wir schon einen großen Beitrag zur Umsetzung der in der zehnten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus gefassten Beschlüsse für das Land Hessen.

Es gelten auf unserer Anlage ab dem 09.05.2020 folgende verbindliche Corona-Schutzmaßnahmen:

1. Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1.5 m muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen eingehalten werden.

2. Die Spielerbänke sind mit einem genügenden Abstand (mindestens 1.5 m) zu positionieren.

3. Es darf Einzel und Doppel gespielt werden, wobei der Mindestabstand einzuhalten ist.

4. Auf den bisher obligatorischen Handshake wird verzichtet. Aufgrund des Kontaktverbotes können andere Begrüßungsformen, die keinen Kontakt nach sich ziehen, gewählt werden

5. Die Nutzung der Clubgaststätte (Sportpark) richtet sich nach der jeweils gültigen Verordnung für die Gastronomie.

6. Die Nutzung von Sanitäranlagen (Sportpark) richtet sich nach der jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmung. Da Fitnessstudios nach der zehnten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus erst am 15.05.2019 wieder geöffnet werden dürfen, können Toiletten derzeit nicht genutzt werden. Dies gilt auch für das Duschen, das nach der Verordnung auch über den 15.05.2020 hinaus noch nicht zulässig ist.

 

7. Desinfektionsmittel und Papierhandtücher zum Händewaschen werden vor der Clubhütte zur Verfügung gestellt. Es werden ausschließlich Einweg-Papierhandtücher verwendet.

 

8. Der Trainingsbetrieb ist mit bis zu 4 Tennisschülern und einem Trainer pro Platz unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m zulässig. Jugend- und Mannschaftstraining findet ab der 20 Kalenderwoche (Beginn 11.05.2020) statt. Über Einzelheiten werdet Ihr von unserem Cheftrainer Milen Ianakiev und den weiteren Clubtrainern unterrichtet werden.

9. Derzeit ist das Tennisspiel auf den Plätzen ausschließlich durch Mitglieder unseres Vereins gestattet.

10. Jeder Spieler und jede Spielerin. hat sich hat sich vor Beginn des Spiels in den Corona-Belegungsplan, der vor dem Clubhaus ausgelegt ist, mit seinem Spielpartner/in einzutragen, um eine Nachverfolgbarkeit etwaiger Infektionen von Mitgliedern zu gewährleisten. Jeder Spieler und jede Spielerin darf mit seinem Spielpartner 1 Stunde spielen, 15 Minuten sind für die Platzpflegearbeiten aufzuwenden, die nicht nur am Anfang der Saison besonders wichtig sind. Insgesamt darf daher 1 Stunde und 15 Minuten bis zum turnusmäßigen Wechsel gespielt werden. Sind keine nachfolgenden Spieler- oder Spielerinnen vorhanden, darf selbstverständlich weitergespielt werden.

11. Auf Platz 5 ist unser Cheftrainer Milen Ianakiev vorrangig spielberechtigt.

12. Verstöße gegen Ziff. 1-6, 8-10 werden durch den Vorstand im Rahmen der gültigen Satzung unseres Vereins nach Rücksprache mit den Corona-Beauftragten geahndet.

13. Zu Corona-Beauftragten des TC-Grün-Weis Elz wurden durch Beschluss vom 21.04.2020 ernannt:

 

1. Sportwart: Tom Gieshold

2. Jugendwart: Milen lanakiev

3. Geschäftsführer: Raphael Pötz

Unsere Corona-Beauftragten sind zuständig für die Einhaltung aller behördlichen Auflagen und deren Umsetzung im Verein, sie sind Ansprechpartner für alle der Thematik Corona betreffenden Themen. Bei Fragen könnt Ihr euch also ohne weiteres an unsere Corona-Beauftragten oder auch an die weiteren Vorstandsmitglieder unseres Vereins wenden.

Abschließend ist festzustellen, dass über die Durchführung der Teamrunde in Hessen durch die Landesregierung leider immer noch nicht entschieden worden ist. Die Rahmenbedingungen sind vom DTB und dem HTV ausgearbeitet worden, sodass ab dem 15.06.2020 auch Wettkampftennis der Mannschaften wieder stattfinden könnte. Sobald in diesem Zusammenhang eine (hoffentlich positive) Entscheidung gefallen ist, werden wir euch umgehend informieren.

So, nun lasst uns wieder Serve & Volley spielen und einfach mit Freude unser tolles Spiel genießen!

Haltet euch fit und bleibt gesund!

Elz, den 08.05.2020

Euer Vorstand

April 2020

 

Information über Saisoneröffnung und den Umgang mit dem Corona-Virus im TC GW Elz, Stand 26.04.2020
 
Liebe Mitgliederrinnen und Mitglieder,
 
der Ausbruch des neuartigen Corona-Virus und die nunmehr fünf Wochen geltende Kontaktsperre verunsichert uns derzeit alle. Wir als Verein stehen eigentlich vor dem Beginn unserer Freiluftsaison, die zu planen immer schwieriger wird.

Derzeit plant der DTB und der HTV die Verschiebung der Medienspielsaison auf Mitte Juni (nicht vor dem 8.6.2020). Die Modifizierung der Rahmenbedingungen ist ebenfalls in Planung, sodass die Vereine, Mannschaften, Spielerinnen und Spieler flexibel und verantwortungsbewusst handeln können. Wir vom Vorstand des TC Grün Weiß Elz werden diese Vorgaben sodann mit Augenmaß und angemessen umsetzen.

Derzeit warten wir auf die Öffnung der Platzanlagen durch unsere Landesregierung mit „gewissen Richtlinien“.

Ein „Licht“ am Ende des Tunnels für uns Tennisspielerinnen und Tennisspieler ist insoweit erkennbar, als derzeit bereits in fünf Bundesländern unter eingeschränkten Bedingungen wieder Tennis gespielt werden darf. So wird beispielsweise in unserem Nachbarland Rheinland-Pfalz seit dem 20. April 2020 unter Einhaltung von Hygiene-und Schutzmaßnahmen wieder Tennis gespielt, sodass wir optimistisch sind, dass auch das Bundesland Hessen schon bald nachziehen wird und „grünes Licht“ für die Ausübung unseres Hobbys und des Tennistrainings für unsere Kinder-und Jugendlichen geben wird. Milen und unsere weiteren Vereinstrainer stehen bereits in den Startlöchern und freuen sich auf die Freiluftsaison, in der auch seit Mitte März ausgefallenes „Wintertraining nachgeholt werden soll.

Wir hoffen auch, dass Anfang Juli 2020 der Jugend-und Outdoor-Cup, der jedes Jahr ein „Highlight“ auf unserer Anlage ist, wieder stattfinden wird.

Da die Öffnung der Tennisanlagen in Hessen in den nächsten Tagen oder Wochen mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgen wird, möchten wir euch beim Besuch und beim Spielen auf unserer schönen Anlage und während des Trainings, bereits heute mit Vorsichtsmaßnahmen vertraut machen, um einer Ausbreitung des Corona-Virus möglichst entgegenzuwirken. Die Vorgaben basieren auf Richtlinien des DTB, die beispielsweise in Rheinland-Pfalz bereits umgesetzt werden. Diesseits wird davon ausgegangen, dass diese Richtlinien auch in Hessen Anwendung finden werden, sodass wir euch bereits heute über das Tennisspielen unter veränderten “Corona-Bedingungen-“ informieren wollen.

Leidest du oder dein Kind unter Erkältungssymptomen möchten wir dich bitten, unsere Tennisanlage nicht aufzusuchen, insbesondere auch vom Training fernzubleiben. Denn diese Symptome des neuartigen Corona-Virus ähneln denen einer ganz „normalen“ Erkältung, sodass sich ohne Test nicht unterscheiden lässt, ob du an Corona erkrankt ist oder nicht. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sind unsere Vereinstrainer, insbesondere unser Cheftrainer Milen Ianakiev gehalten, Teilnehmer mit Erkältungssymptomen nicht zum Training zuzulassen.

Nach Öffnung der Tennisanlage darf auf unseren Plätzen zunächst nur Einzel gespielt werden, über etwaige Ausnahmen beim Trainingsbetrieb wird euch Milen unterrichten, der sein Training mit den Vorgaben der Behörden abstimmen wird.

Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1,5 m muss durchgängig, also auch beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und den Pausen eingehalten werden.

Die Spielerbänke sind mit genügend Abstand, (mindestens 1,5 m) zu positionieren, auf einer Bank sitzt nur ein Spieler.

Auf den obligatorischen Handshake oder Abklatschen von Vereinsmitgliedern oder eine Umarmung zur Begrüßung oder Verabschiedung wird verzichtet.

Die Nutzung der Sanitäranlagen und der Gaststätte im Sportpark richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen. Es ist möglich, dass die Sanitäranlagen im Sportpark, trotz Öffnung der Tennisplätze, für eine Übergangszeit nicht nutzbar sein werden.

Wir werden vor unserem „Clubhaus“ Desinfektionsmittel und Einweg-Handtücher zur Verfügung stellen. Nutzt daher die Möglichkeit euch vor und nach dem Training bzw. Spiel die Hände mit Desinfektionsmittel zu reinigen.

Achtet auch auf Husten-und Niesetikette. Hustet und niest bitte niemanden direkt an. Hustet und niest auch nicht in eure Hand, sondern in die Ellenbogenbeuge. Nutzt Taschentücher und entsorgt sie in den Abfallbehältern oder nehmt diese mit nach Hause.

An die Eltern richten wir den Appell eure Kinder anzuhalten, diese Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Gehört ihr zu einer Risikogruppe, die vom Corona-Virus besonders schwer betroffen sein könnte, möchten wir euch bitten, sehr sorgfältig abzuwägen, ob ihr derzeit auf unserer Anlage mit eurem Partner spielen wollt.

Wegen der Bedeutung und der Einhaltung der zu erwartenden behördlichen Vorgaben in Hessen haben wir mit Beschluss vom 21.04.2020 2020 drei Corona-Beauftragte benannt, die in folgender Reihenfolge bei etwaigen Fragen kontaktiert werden können:

1. Sportwart: Tom Gieshold
2. Jugendwart: Milen Ianakiev
3. Geschäftsführer: Raphael Pötz

Selbstverständlich stehen euch auch alle anderen Vorstandsmitglieder bei Fragen rund um Corona jederzeit gerne zur Verfügung.
 
Abschließend ist anzumerken, dass auch wenn wir uns vom Vorstand viel Mühe geben, wir nicht garantieren können, dass sich unter Tennisspielern und Mitgliedern unseres Vereins niemand aufhält, der sich mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert hat. Die oben aufgeführten Schutzmaßnahmen sollten daher im eigenen Interesse und zum Schutze unserer „Tennisfamilie“ eingehalten werden.

Wir hoffen, dass es nun zeitnah zu einer bundesweiten Öffnung für den Tennissport kommen wird, „denn Tennis kann gerade in der jetzigen Jahreszeit als Individualsport im Freien ausgeübt werden. Eine Kontaminierung durch das Spielgerät ist nicht möglich.“
 
Insoweit sind wir positiv gestimmt und erwarten nunmehr zeitnah die Erlaubnis zur Öffnung der Tennisanlagen in Hessen, sodass wir schon bald unserem tollen Sport, wenn auch unter modifizierten Bedingungen, wieder mit Freude nachgehen können.
 
Bis dahin haltet euch fit und bleibt gesund.
 
Elz, den 26.04.2020
 
 
Euer Vorstand.

März 2020

 

TENNISPLÄTZE GESPERRT!

 

Die Bundesregierung hat am 17.03.2020 die 4. Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus erlassen, wonach u.a. Zusammenkünfte in Vereinen verboten sind.

Diese Entscheidung der Bundesregierung hat die Schließung der Tennisanlage und die vorübergehende Beendigung des Trainingsbetriebes bestätigt.

Januar 2020

 

Unser Präsident gratulierte unserem ältesten Mitglied Irmgard Schlögel zu ihrem 90. Geburtstag.

Irmgard ist der beste Beweis dafür, dass man durch Tennis bis ins hohe Alter fit und gesund bleiben kann.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Dezember 2019

 

Oktober 2019

 

September 2019

 

Großes Benefiz-Tennisturnier des TC GW Elz wirft seine Schatten voraus

 

Schon seit vielen Jahren engagiert sich der heimische Tennisklub des TC GW Elz für diverse karikative Hilfs-Organisationen und richtet Benefiz-Tennisturniere durch. Am 22.9.2019 ist es wieder soweit! Diesmal geht der Erlös als Spende an den Verein „Menschen für Kinder e.V.“.

 

Der Vorstand würde sich riesig freuen, wenn sich möglichst viele Tennisspieler, auch der umliegenden Klubs, zu diesem Event einfinden und zu einem Erfolg beitragen könnten.

 

Die als Mixed-Doppel-Spass-Turnier angedachte Veranstaltung beginnt am Sonntag, den 22.9.19 gegen 11 Uhr auf der Klubanlage.  Das Startgeld beträgt 10 € und ist für die Kinder, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Das Tennisspielen-Können ist keine Voraussetzung, um an dem Event teilnehmen zu können. Auch Zuschauer und Gönner sind herzlich willkommen. Im Vordergrund steht der gute Zweck! 
Musikalisch untermalt wird das Turnier mit Live-Musik der „Basin Street Band". Anschließend werden wir den Tag bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.

August 2019

 

Unser Verein möchte in diesem wieder eine große Gruppe bei dem diesjährigen Wetonlauf melden. Wer mitlaufen möchte oder die Aktion  unterstützen möchte kann sich bei unserem 2.Vorsitzenden Uwe Gieshold anmelden.

April 2019

 

Viel Neues beim TC Grün-Weiss Elz: 

der Verein verweist auf eine positive wirtschaftliche und sportliche Entwicklung

 

Die Jahreshauptversammlung des TC GW Elz fand am 29.03.2019 in der „Auszeit“ des Sportparks Elz statt. Der 1. Vorsitzende Uwe Licht konnte wiederum eine Vielzahl von Clubmitgliedern begrüßen. Dem Vorstandsmitglied Bärbel Lützig gratulierte er mit einem Blumenpräsent nachträglich zum 60. Geburtstag. Uwe Licht berichtete von einer positiven Mitgliederentwicklung: der aktuelle Stand sind 248 Mitglieder.Dies sind 12 mehr als im Vorjahr, wobei 79 Mitglieder jugendliche Spieler bis 18 Jahre sind. Er wünschte sich, dass sich noch mehr Jugendliche  an der Teamrunde beteiligen; leider sei jedoch eine Tendenz festzustellen, dass immer weniger Spieler sich für eine Mannschaft zur Verfügung stellten und auch keine Turniere spielen wollen.Der 1. Vorsitzende erinnerte an zahlreiche, gelungene Vereinsevents des vergangenen Jahres, z.B. den  Jugend- und Outdoorcup. Hier ging sein besondererer Dank an Georg Stenz, für die professionelle aber auch arbeitsreiche Organisation dieses Sportevents. Das durch Patrick Metternich durchgeführte Elzer Oktoberfest hob er hervor sowie eine Winterwanderung. Der Verein zeige eine gute Entwicklung im wirtschaftlichen und sportlichen Bereich. Im Ausblick auf die Saison 2019 kündigte er diverse Veranstaltungen (Turniere, Vereinsausflug und Benefizturnier) an. Außerdem werde Ende April/Anfang Mai ein Geräteschuppen aufgebaut und eingeweiht.Der Geschäftsführer Raphael Pötz berichtete von der problematischen Phase, die das Projekt „Geräteschuppen“ durchlaufen habe, was Auflagen des Bauamts und Genehmigungsverfahren betrifft. Sein besonderer Dank ging an Sandra Pötz für ihr diesbezüglich großes Engagement. Auch Uwe Licht dankte er im Namen des Vorstandes für sein tolles „Leading“.

Der 2. Vorsitzende Sport Uwe Gieshold berichtete von den auf der Elzer Anlage stattgefundenen Jugendkreismeisterschaften: In der Altersklasse U14w siegte Anna Kramer vom TC GW Elz. Kreismeister bei den Jungs U16 wurde der Elzer Lennard Theofel sowie Niklas Weber bei den 18-Jährigen. Bei den Winterkreismeisterschaften 2018 gab es die folgenden Elzer Platzierungen: U12m: 2. Platz Philipp Laux, U14w: 2. Platz Anna Kramer und U18m: 3. Platz Mauritz Pötz. Uwe Gieshold berichtete auch von den Problemen, die der Tenniskreis 61 mit der Personalie 1. Vorsitzender hatte. Der Kreis stand kurz vor der Auflösung, wenn sich nicht Anja Schönbach-Gieshold aus den Reihen des TC GW Elz bereit erklärt hätte diesen Posten zu übernehmen.Der Sportliche Leiter Tom Gieshold gab dann einen kurzen Überblick über den Verlauf der Medenrunde 2018. Es gingen 3 Jugend- und 6 Erwachsenen-Mannschaften an den Start. Herausragende Ergebnisse gab es bei Herren 30 und den Herren 50. Beide Teams sind in die Verbandsliga aufgestiegen.Das frühere Vorstandsmitglied Georg Stenz berichtete vom auch 2018 wieder top-besetzten Jugend- und Outdoorcup: Es nahmen 106 Tennisspieler aus 57 verschiedenen Vereinen teil. 7 Teilnehmer kamen vom TC GW Elz. Es gab insgesamt 8 Konkurrenzen in der Jugend und 7 bei den Erwachsenen. Niklas Weber vom TC GW Elz gewann das LK- Turnier, bei den Herren 50 belegte Uwe Licht den 3. Platz.

Auch der Elzer Ortsbürgermeister Horst Kaiser lobte in seiner Dankesrede den Vorstand für seine geleistete Arbeit und dankte auch dem Platzwart Wolfgang Pötz, da sich die Elzer Tennisanlage wieder in einem sehr gepflegten Zustand präsentiere. Ferner gab er einen Ausblick auf das Projekt „Ausbau der Lattengasse“.Der zweite Vorsitzende Finanzen, Michael Eidt erläuterte sodann den Kassenbericht sowie den Haushaltsplan 2019, der einstimmig genehmigt wurde.Im Anschluss an die Berichte fanden die Wahlen zum Vorstand statt, bei denen der 2. Vorsitzende Finanzen Michael Eidt, Geschäftsführer Raphael Pötz, Leiter Marketing Norbert Teschner, Jugendwart Milen Ianakiev, Breitensportwartin Bärbel Lützig sowie der Sportliche Leiter Tom Gieshold einstimmig bestätigt wurden. Der 1. Vorsitzende Uwe Licht wünschte abschließend den anwesenden Mitgliedern eine schöne und erfolgreiche Tennissaison 2019 und lud im Anschluss zum geselligen Beisammensein ein.

März 2019

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung des TC GW Elz

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Grün-Weiss Elz findet am Freitag, den 29. März um 19.00 Uhr statt. 

Dazu lädt der Vorstand alle Mitglieder des Vereins in das Lokal „Auszeit“ in der Tennishalle Elz ein. 

Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten des Vorsitzenden, der Sportwarte und dem Leiter Finanzen zum abgelaufenen Tennisjahr 2018 

auch wichtige Neuwahlen an. Ferner geht es um den Spiel- und Veranstaltungsbetrieb 2019. Um rege Teilnahme wird gebeten.

Februar 2019

November 2018

TC GW Elz Gastgeber der Veranstaltung Turniersteuerung HTO

Das zweite dezentrale Seminar "Turniersteuerung HTO" fand am Donnerstag, den 07.06.2018 in den Räumlichkeiten des TC GW Elz (Bezirk Wiesbaden) statt. An der Veranstaltung nahmen sowohl Veranstalter von Ranglistenturnieren als auch von LK-Turnieren teil. Einige Anwesende richten 2018 zum ersten Mal ein Turnier aus und folgten dementsprechend dem Angebot eines dezentralen Seminars für die Turniersteuerung.

Insgesamt lauschten elf Personen den Ausführungen des Seminarleiters, René Schäfer (HTV-Geschäftsstelle Bereich Sport und Turniere), welcher die Turniersoftware praxisnah vorstellte. Nach einer kurzen Vorstellung über die Feinheiten der Meldeliste ging es mit der Erstellung der Zulassungsliste weiter. Hier wurden die verschiedenen Spielmodi (KO-System, Kästchensystem, Tagesturnierformat) aufgezeigt, die dem Turnierveranstalter zur Verfügung stehen. In diesem Bereich legt der Turnierveranstalter den Grundstein für das Turnier fest, da neben der Auswahl des Spielmodus u. a. die Größe des Hauptfeldes und die Vergabe der Wildcards festgelegt werden.

Nachdem die verschiedenen Sortierungskriterien und die Kontrollfunktion der Zulassungslisten aufgezeigt wurden, ging es weiter mit dem nächsten Schritt - der Durchführung der Auslosung. Mit dieser Funktion erstellen die Turnierveranstalter das Tableau der jeweiligen Konkurrenz und haben die Möglichkeit, Nachrücker (bedingt durch einen Ausfall im Hauptfeld) festzulegen und den Regeln entsprechend in das Tableau aufzunehmen.

Im Turniercockpit nimmt der Turnierveranstalter vor der Festlegung der Spieltermine sämtliche Einstellungen selbstständig vor,  z. B. den zeitlichen Rahmen der einzelnen Turniertage, die allgemeine Zeitdauer der Spiele, das Hinzufügen bzw. Löschen einzelner Platzanlagen und/oder Plätze, die Zuweisung des Match-Tiebreaks usw.

Die Seminarteilnehmer brachten sich mit vielen Fragen ein, sodass ein reger Austausch über die Arbeit mit der Turniersoftware stattfand. An dieser Stelle bedanken wir uns beim TC GW Elz, insbesondere bei Herrn Georg Stenz (Veranstalter der Elzer Turniere), für die Bereitstellung des Clubhauses und die reibungslose Organisation vor Ort.

Oktober 2018

August 2018

Tennis-Gruppenliga Herren 50

TC GW Elz gegen TC Heusenstamm 8 : 1

 

Die Grün-Weißen gewannen auch ihr letztes Spiel gegen die Gäste aus Heusenstamm souverän 8 : 1 und demonstrierten einmal mehr ihre Überlegenheit in dieser Klasse. Bereits nach den Einzeln stand es uneinholbar 5 : 1. Patrick Metternicht 6 : 0, 6 : 1, Siegfried Lucht 6 : 1, 6 :1, Michael Eidt 6 : 3, 6 : 3, Milen Ianakiev 6 : 1 6 : 0 und Darek Kolodynski 6 : 1 6: 0, gewannen ihre Spiele überzeugend, während Uwe Licht verletzungsbedingt beim Stande von 2 : 3 im ersten Satz aufgeben musste. Auch die Elzer Doppelstärke bekamen die Gäste aus Heusenstamm zu spüren und verloren gegen  Metternich/Ianakiev, Lucht/Eidt, Weyand/Kolodynski  klar in 2 Sätzen. Danach ließen die Tennis-Cracks des TC GW Elz die Korken knallen und feierten als einzig ungeschlagenes Team mit 7 Siegen in Folge den Aufstieg in die Verbandsliga.

 

Juli 2018

Großes Tennis beim TC Grün-Weiss Elz: Zum Abheben schön!

 

Der vom TC GW Elz schon zum 35 mal ausgetragene WETON-Jugendcup präsentierte am 27.6.18 bei strahlendem Sonnenschein jugendliche Tennistalente. Mädchen und Jungen zeigten bei heißen Temperaturen in umkämpften Matches ihre Fähigkeiten. Der frisch gebackene Vize-Hessenmeister Alexander Fluck (TC Olympia Lorsch) siegte souverän in seiner Altersklasse der U14. Bei den Junioren U16 setzte sich Vincent Heuring vom TC BW Hünfeld durch. Viola Weige vom TC Niddapark Frankfurt siegte bei den Juniorinnen U14. Ein besonders enges und spannendes Match gab‘s in der Altersklasse U16: Annalena Noll (TC Mülheim-Kärlich) siegte mit 10:8 im Champions-Tiebreak gegen Antonia Pfeiffer vom TC Steinbach.

Ganz großes Tennis gab‘s dann wieder beim von der Firma WETON mit 1.500 Euro gesponsorten 15. Outdoorcup-Preisgeldturnier. Zahlreiche deutsche Ranglistenspieler und -innen lieferten sich bei glühenden Temperaturen noch heißere Matches. Volle 16er Felder bei Damen und Herren begannen ab Freitag, 29.6. mit ihren Konkurrenzen. Bei den Damen dominierte Fabienne Schmidt (HTC Bad Neuenahr), z. Zt. Studentin an der Universität Tenessee, USA. Sie nimmt schon seit der Jugend in Elz teil und landete als deutsche Ranglistenspielerin und gesetzte Nr. 4 im Finale gegen die gesetzte Nr. 3, Zoe Schmidt (TC Bad Vilbel), einen souveränen Erfolg. Zoe hatte im Halbfinale die auf Nummer 1 gesetzte Christina Bär (Kölner HTC) mit 6:0, 6:1 überrollt. Im Finale ließ Fabienne 6:2, 6:3 mit Routine und Finesse keinen Zweifel an ihrem Sieg und kontrollierte die Hard-Hitterin aus Hessen jederzeit. Im Spiel um Platz 3 besiegte Christina Bär dann Isabel Herbster vom TC Oberwerth Koblenz knapp mit 2:6, 7:5 und 10:8.

Großes Hallo im Bewerb Outdoorcup der Herren: das junge heimische Talent Christian Djonov (TC Neuwied) pflügte durch das Feld. Im Halbfinale eliminierte er die gesetzte Nr 2., Raphael Weiler (TC Mülheim-Kärlich) 6:2, 6:3. Er sicherte sich die Siegprämie gegen Robin Illiger (TC RW Bliesheim), der im Halbfinale die Nr. 4 (Alexander Leeser, HTC Bad Neuenahr) ausgeschaltet hatte.

Auch Leistungsklassen-Turnier-Konkurrenzen wurden in Elz geboten. Bei den Herren LK 40 siegte Sven Damms (TC Bergen-Enkheim) in einem äußerst knappen Endspiel 6:1, 1:6, 10:6 gegen Tim Lengfeld (TC Diez). Wieder einmal vorne dabei: den dritten Platz erreichte der Elzer Vereinspräsident Uwe Licht. Im LK-Damen-Feld gibt es folgende Platzierungen zu vermelden: 1. Laura Häger (TC Bad Vilbel)  2. Nina Köhne (TC Höhr-Grenzhausen)  3. Kristin Gresse (TuS Eintr. Wiesbaden). 

In der Herren-LK großer Jubel auf Seiten des TC GW Elz: Im Finale trafen zwei Vereins-Spieler aufeinander. Niklas Weber hatte im Champions-Tiebreak die entscheidenden Bälle auf seiner Seite gegen seinen Mannschaftskollegen Daniel Schneeweis 6:4, 2:6; 10:7. Im Spiel um Platz 3 siegte Benedikt Widmann (TC Hadamar) 6:3, 6:4 gegen seinen Clubkameraden Jonas Mettenmeyer.

Das tolle Wetter, eine hohe Zuschauer-Resonanz und der gewohnt routinierte Ablauf der Organisation hinterließen bei allen Beteiligten einen positiven Eindruck.

Ausgelassene Stimmung herrschte bei diesen Jugend-Spielerinnen nach der Siegerehrung.

 

Juni 2018

Große Turnierwoche beim TC Grün-Weiß Elz

 

Jugendcup & Outdoorcup sowie LK-Turnier vom 27.6. bis 1.7.2018

 

 

Der TC GW Elz verzeichnete im Vorjahr einen so nicht erwarteten Teilnehmer-Rekord beim jährlich stattfindenden Jugend- & Outdoorcup! Und nun am 27.6.2017 startet die diesjährige Turnierwoche mit dem traditionellen WETON-Jugendcup. Schon zum 35. Mal wird dieses nationale Jugendturnier ausgetragen!

Am 29.6.-1.7.18 geht‘s weiter mit dem 15. WETON-Outdoorcup für Damen und Herren. Dieses mit 1.400 Euro dotierte Preisgeldturnier mit DTB-Ranglistenwertung zieht seit Jahren zahlreiche spielstarke deutsche Ranglistenspieler auch aus anderen deutschen Verbänden an. Wenn Sie hochklassiges Tennis live erleben wollen, sind Sie hier richtig.

Ebenso findet wieder ein LK-Turnier für Damen, Herren und Senioren statt. 

Der Vorstand lädt alle Tennis-Interessierten zu diesem Event ein und wird dafür sorgen, dass die Gäste entspannte und gesellige Stunden auf der Elzer Anlage und dem Restaurant „Auszeit“ verbringen können

 

April 2018

Beim Come-Together-Tag, kurz CTT, steht der ganze Tag im Zeichen von gegeneinander Tennis spielen, miteinander reden und zusammen feiern.

Start der Veranstaltung : 28.04.2018 um 13 Uhr

Hierzu sind alles Mitglieder, besonders unsere Neu-Mitglieder, recht herzlich eingeladen.

Es zählt das Losverfahren und gespielt wird im Doppelmodus auf Zeit.

Außerdem besteht die Möglichkeit, das Tennissportabzeichen bei unserem Vorstandsmitglied Dieter Weyand zur erlangen.

Im Anschluss werden wir den Tag bei Essen und kühlen Getränken ausklingen lassen.

Euer Vorstand

P.S. An alle aktiven Spieler! Bitte achtet auf die Platzpflege. Es sind Eure Plätze und jeder sollte darauf achten, die Platzpflege  einzuhalten.  Nur so können wir wieder TOP Plätze wie in der Vergangenheit erwarten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tennisclub seit 1977